Seniorenvorsorge – Geriatrie

Pulsmessung

 

Wenn unsere Haustiere älter werden brauchen  sie oft besondere Unterstützung. Der Körper ist nicht mehr so fit wie in jungen Jahren, regeneriert sich nicht mehr so schnell und die ein oder anderen Wehwehchen haben eingesetzt.

auch Krallen schneiden gehört auf Wunsch dazu

Dein Freund ist nicht mehr so aktiv wie früher, vielleicht sind die Organe in Mitleidenschaft gezogen oder der Bewegungsapparat ist nicht mehr so geschmeidig. Bei Senioren ist es sinnvoll regelmässig die Zähne, das Herz, die Atmung, den Bewegungsapparat und den Blutzucker überprüfen zu lassen. So können beginnende Erkrankungen häufig frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Senioren laufen häufig nicht mehr so viel wie jüngere Hunde, damentsprechend nutzen sich ihre Krallen nicht mehr so gut ab. Läuft der Hunde mehr auf den Krallen als auf den Ballen schränkt dies den Bewegungsablauf ein und verursacht Schmerzen.
Manchmal hilft schon das Krallen schneiden um das Laufen zu erleichtern.

Gegebenenfalls kann im Laufe der weiteren Behandlung Zahnstein entfernt, Herz & Kreislauf phyto- oder mycotherapeutisch unterstützt werden, der Körper entgiftet & positiv beeinflusst werden, der Bewegungsapparat unterstützt werden etc.

Für ein langes und gesundes Leben!

Terminvereinbarung: info@tierheilkunde-im-pott.de

oder info@tip.vet

 

Arthrose bei Hunden

 

Labordiagnostik beim geriatrischen Patienten

 

Chrom. kranke Hunde naturheilkundlich begleiten